Gerstengrassaft Pulver

Aus den Samen der Gerste wachsen Keimlinge heran, welche als Gerstengras bezeichnet werden.

Noch bevor diese Keimlinge die Ähren bilden, wird das Gras geerntet, getrocknet und vermahlen. So entsteht das mittlerweile relativ bekannte Gerstengras-Pulver.

 

Seit wenigen Jahren existieren mittlerweile aber auch Produktionsverfahren, bei denen das Gerstengras vor seinem Trocknungsprozess kaltgepresst wird um den heraustretenden Saft zu gewinnen. Im Vergleich zum herkömmlichen Graspulver zeigt dieser Gerstengrassaft eine höhere Nährstoffkonzentration bei geringer Ballaststoffdichte.

 

Die entsprechenden Keimlinge für unser Produkt stammen aus kontrolliert biologischem Anbau aus Utah, USA. Der Boden dort ist dank seiner Entwicklung im Laufe der Jahrmillionen besonders nährstoffreich und prädestiniert für die Landwirtschaft. Exakt nach einer bis eineinhalb Wochen, nachdem die Keimlinge aus dem Samen gebrochen sind, werden sie geerntet. Zu diesem Zeitpunkt weisen sie die höchste Nährstoffdichte auf. Das geerntete Gras wird umgehend gepresst und im Anschluss auf etwa 1 °C gekühlt bevor es mit einer patentierten Schontrocknung zum fertigen Pulver verarbeitet wird. All diese Prozessschritte sind dabei so weit entwickelt, dass zwischen dem frischen Saft und unserem fertigen BIO Gerstengrassaft-Pulver (in Wasser gelöst) nahezu keinerlei Unterschiede festzustellen sind, weder organoleptisch, noch im Hinblick auf die Nährstoffe.